Ortsteil Schnellbach

Ortsvorsteherin Schnellbach, Dagmar Pera

Liebe Besucher unserer Webseite,

es freut mich, dass Sie sich für unseren Ortsteil Schnellbach interessieren und ich begrüße Sie recht herzlich zu einem virtuellen Besuch bei uns auf der "beltheim.de".

Schnellbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Beltheim. Mit rund 320 Einwohnern liegt Schnellbach in der Mittelgebirgslandschaft des Hunsrücks in einer reizvollen Ferienregion mitten im Herzen von Rheinland-Pfalz, eingebettet im Tal des Schnellbachs.

Schnellbach wurde im Jahre 1407 erstmals urkundlich erwähnt und kann auf eine verbriefte Vergangenheit von 600 Jahren zurückschauen.

Der Bach gab dem Dorf seinen Namen und mit Mühlen am Schnellbach fing wohl alles an. Weiden, die am Bach entlang wuchsen - und Produkte, die man daraus fertigen konnte waren über Generationen ein wichtiger Beitrag zum Lebensunterhalt. Die Schnellbacher waren bescheidene Kleinhandwerker und Arbeiter, doch auf ihre Art waren sie stets Lebenskünstler - besser sollte man wohl sagen: Überlebenskünstler. Entscheidendes Lebenselexier war dabei die Musik, sie prägte über Generationen das Miteinander der Menschen und den Charakter und das Ansehen des kleinen Dorfes auf dem Vorderhunsrück.

Heute wird das Gemeinschaftsleben maßgeblich durch unsere Vereine im Ort geprägt.

Die Freiwillige Feuerwehr Schnellbach ist unser bedeutendster Verein, der durch seine Aktivitäten, wie Frühlingsfest, Herbstfest, Kirmes usw. aktiv das Dorfleben bereichert.

Die Schnellbacher Feuerwehrmusikanten bereichern durch ihre Darbietungen unsere Feste und sind gern gesehene und gehörte Musiker auf den verschiedensten Veranstaltungen in der Region.

Eine kleine aber feine Theatergruppe erfreut die Schnellbacher und ihre Gäste mit gelungenen Aufführungen in unserem Gemeindehaus.

Schnellbach verfügt über ein Gemeindehaus mit integriertem Jugendraum. Wir freuen uns über einen neu errichteten Kinderspielplatz mit einer Spielwiese.

Die liebevoll gepflegte Grillhütte mit einer Sinnesbank lädt zu einem gemütlichen Grillfest ein.

Am schönsten Aussichtspunkt im Ort wurde ein Pavillon errichtet, in dem sich die müden Wanderer erholen können und die schöne Aussicht auf einer Ruheliege geniesen können.

Alle Aktivitäten des Ortsbeirats sind darauf ausgerichtet, das Gemeinschaftsgefühl in unserem Ort zu stärken und zum Gemeinwohl aller Bürgerinnen und Bürger beizutragen.

Dagmar Pera
Ortsvorsteherin Schnellbach

Auf der Trift 6
56290 Schnellbach

Tel. +49 6746 9810

ov-schnellbach@beltheim.de


Ein Ortsporträt von Thomas Keck

Ein Ortsporträt von Thomas Keck

aus SWR - Hierzuland von A-Z

So schnell kann es gehen: 1957 machte Schnellbach im Hunsrück Schlagzeilen als jüngste selbständige Gemeinde des Landes. Das Dorf löste sich von Sevenich, zu dem es lange Jahre gehört hatte. Bereits 17 Jahre später wurde Schnellbach in die Großgemeinde Beltheim eingemeindet. Die kurze Zeit der Eigenständigkeit war beendet.

Ein eigenes Gesicht und einen eigenen Charakter hat Schnellbach gleichwohl behalten: So arm die Menschen hier früher waren, so großzügig wirkt das Dorf heute. Die Häuser sind weit verstreut in der Landschaft der „Hunsrücker Schweiz“. Nirgends begegnet einem so etwas wie Enge, überall gibt es – abgesehen von einer Kirche oder einem echten Dorfmittelpunkt – etwas zu entdecken. Und so kommt es, dass ein Spaziergang durch Schnellbach durchaus nicht so schnell erledigt ist, wie es auf den ersten Blick scheinen mag.

Daten & Fakten
Einwohnerzahl:350 (Stand: 2009)
Gemeindeart:Ortsteil von Beltheim, ländliche Wohngemeinde
Geschichte:Am 24. Mai 1407 wurde Schnellbach unter dem Namen "Snelebach" erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort bestand einst aus vier Teilen. Entlang des Schnellbach entstanden viele Mühlen. In seiner Geschichte gehörte das Dorf meist zu Sevenich. Erst 1957 erlangte Schnellbach die Selbständigkeit. Die politische Blütezeit währte aber nur 17 Jahre lang. Im Zuge einer Verwaltungsreform wurde Schnellbach 1974 zusammen mit einigen anderen Gemeinden in die Großgemeinde Beltheim eingegliedert.
Tourismus:Reiterhof, Gaststätte "Haus am Schnellbach" mit Fremdenzimmern
Vereine:

Feuerwehr, Theatergruppe, Musikkapelle

 

 

 



Ort am Schnellbach

Schnellbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Beltheim. Mit rund 350 Einwohnern liegt Schnellbach in der Mittelgebirgslandschaft des Hunsrücks in einer reizvollen Ferienregion mitten im Herzen von Rheinland-Pfalz.

Schnellbach wurde im Jahre 1407 erstmals urkundlich erwähnt und kann auf eine verbriefte Vergangenheit von 600 Jahren zurückschauen.

Der Bach gab dem Dorf seinen Namen und mit Mühlen am Schnellbach fing wohl alles an. Weiden, die am Bach entlang wuchsen - und Produkte, die man daraus fertigen konnte waren über Generationen ein wichtiger Beitrag zum Lebensunterhalt. Die Schnellbacher waren bescheidene Kleinhandwerker und Arbeiter, doch auf ihre Art waren sie stets Lebenskünstler - besser sollte man wohl sagen: Überlebenskünstler. Entscheidendes Lebenselexier war dabei die Musik, sie prägte über Generationen das Miteinander der Menschen und den Charakter und das Ansehen des kleinen Dorfes auf dem Vorderhunsrück.

Bücherstubb eröffnet

Am Montag, 01. August 2016 wurde im Gemeindehaus in Schnellbach eine "Bücherstubb" eröffnet.
Hier findet jeder die passende Lektüre! Kinder aller Altersgruppen finden hier interessante Bücher sowie die aktuellen Neuerscheinungen! Romane, Krimis, Thriller, Nachschlagewerke, Hörbücher und DVS´s können gerne kostenlos für 14 Tage ausgeliehen werden.
Die Bücherstubb ist jeden 1. und 3. Montag von 16:30- 18 Uhr geöffnet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

Büchereileitung: Christa Baier, Telefon: 06746-1410


Partnergemeinde Schnellbach Ortsteil von Floh-Seligenthal

Im Januar 1991 wurde die Partnerschaftsurkunde zwischen der Gemeinde Schnellbach im Hunsrück und der Gemeinde Schnellbach in Thüringen unterzeichnet. Kontakte wurde vor allem durch Vereine wie dem Trachtenverein geknüpft. Schnellbach ist heute ein Ortsteil der Gemeinde Beltheim im Hunsrück.