Flyer und Informationstafeln entlang def Lippertswegs

Den aktuellen Flyer zum Lippertsweg finden Sie  HIER!
 (1.4 MB)

Den Flyer zur Eröffnung des Lippertsweges finden Sie  Hier ! (586 KB)

Die Informationstafeln entlang des Lippertweges ! fileadmin/user_upload/kultur-freizeit/wanderrouten/Lippertsweg/1_Beltheim_Start.pdf (1.1 MB)

  (1.1 MB)Standort 1   (1.1 MB) Beltheim Jugendheim (1.1 MB)

Standort 2  Beltheim Helljeheisje (766 KB)

Standort 3  Junkersmühle (1.2 MB)

Standort 4  Mannebach Dorfmitte (941 KB)

Standort 5  Heyweiler Grillhütte (1.6 MB)

Standort 6  Heyweiler Dorfmitte (949 KB)

Standort 7  Frankweiler Schutzhütte (882 KB)

Standort 8  Frankweiler Dorfmitte (1.1 MB)

Standort 9   (956 KB) Sevenich (956 KB)

Standort 10  Baybachtal Wölbertsmühle (1.1 MB)

Standort11  Schnellbach Kirmesplatz (723 KB)

Standort 12  Schnellbach Aussichtspavillon (851 KB)

Standort 13  Ameisenhügel Frankweiler Wald (969 KB)

Standort 14  Beltheim Aussichtspavillon (817 KB)

Seit 16. September 2018 offiziell eröffnet "Der Lippertsweg"

 

Der am 16. September 2018 offiziell eröffnete Lippertsweg ist ein Gemeinschaftsprojekt der sechs Ortsteile der Ortsgemeinde Beltheim und stellt eine neue Verbindung der einzelnen Ortsteile Beltheim, Mannebach, Heyweiler, Frankweiler, Sevenich und Schnellbach auf alten Wegen dar.
Der Name des Weges sollte entsprechend der verschiedenen Ortsteile ebenfalls eine gemeinsame Verbindung enthalten und so fiel die Wahl auf das im Hunsrück weithin bekannte Original Josef Lippert (1888 – 1963), geboren im Baybachtal auf der Gemarkung des Ortsteils Sevenich und zumeist wohnhaft im Ortsteil Beltheim.
Josef Lippert war ein Kleinwarenhändler, der von Ort zu Ort zog, um seine Waren an die Frau oder den Mann zu bringen.
Seine Waren transportierte er entweder in zwei an einem Joch befestigten Eimern oder auch mal in einer Schubkarre.
Viele Geschichten und Anekdoten ranken sich um den „haarigen Kerl“ aus Beltheim, einige davon sind neben Informationen zu den Ortsteilen auf insgesamt 14 Infotafeln entlang des Weges nachzulesen. Insgesamt führt der Lippertsweg auf ca. 26 Kilometern durch die typischen Landschaftsbilder des Vorderhunsrücks.
Felder, Wälder und Bachtäler wechseln sich im Verlauf des Weges munter ab, Felsformationen, fantastische Weitsichten bis tief in die Eifel und Naturdenkmäler wie die dicke Eiche in der Sevenicher Dorfmitte oder die große Ulme am Beltheimer Ortseingang bieten etwas fürs Auge.
Die Gehzeit für die komplette 26 Kilometer Tour beträgt ca. 7,5 – 8 Stunden, aufgrund der Länge wurde auch eine Querverbindung zwischen Beltheim und Frankweiler ausgeschildert, über die sich der Weg in zwei kürzere Tagestouren mit jeweils ca. 15 Kilometern teilen lässt.
Die Gesamtstrecke erfordert natürlich eine gewisse Kondition, ist aber aufgrund der geringen Höhenunterschiede nicht sonderlich schwer, steile Anstiege gibt es kaum.
Gesamtlänge: ca. 26 Kilometer Dauer: ca. 8 Stunden Länge Variante 1 (Beltheim – Mannebach – Heyweiler - Beltheim) ca. 15 Kilometer Dauer: ca. 4,5 Stunden Länge Variante 2 (Beltheim – Frankweiler – Sevenich – Schnellbach – Beltheim) ca. 16 Kilometer Dauer: ca. 4,5 Stunden
Einkehrmöglichkeiten entlang des Weges:
Gasthaus Bei Leo, Beltheim
Junkersmühle, Uhler
Dorfkneipe Gasthaus Nikolay, Mannebach
Dorfkneipe Bierpumpe, Frankweiler
Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Wanderung über Öffnungszeiten bzw. Reservierungsmöglichkeiten